Bei uns zu Gast: Das Lüneburger Bachorchester

Das Lüneburger Bachorchester unter Leitung von Leonie Hartmann gastiert in unserer Klosterkirche. Im Programm  stehen heute romantische Solokonzerte im Mittelpunkt:

Schumanns Cellokonzert a-moll op. 129 soll in einer Bearbeitung für Violoncello und Streicher von dem gebürtigen Lüneburger Oliver Nöske (Cellist des Bayerischen Staatsorchesters in München) zu Gehör gebracht werden.
Mit Webers virtuosem Klarinettenquintett B-Dur op. 34 in der Fassung für Klarinette und Streicher wird sich der herausragende junge Klarinettist Nikolai Gast nach seinem brillanten Auftritt beim Bundesspreisträgerkonzert der letzten Lüneburger Bachwoche nun einem breiteren Publikum vorstellen. Er ist Stipendiat der Deutschen Stiftung Musikleben der Marie-Luise Umbusch-Stiftung, der Yehudi Menuhin-Förderung Live Music Now, der Stiftung Niedersachsen und der Carl-Toepfer-Stiftung.
Andante und Allegro f-moll – von Niels W. Gast 1837 für Streichquintett komponiert – und die Arie für Streicher “O Mensch, bewein Dein Sünde groß” nach Bachs Choralvorspiel BWV 622 von Max Reger ergänzen das Programm.

Veranstalter:
Freunde der Lüneburger Bachwoche e.V.

Eintrittskarten zu 20,00 €, 16,00 €, 8,00 €
Schüler und Studenten erhalten 50% Ermäßigung
Vorverkauf bei der LZ Veranstaltungskasse Lüneburg
Am Sande 17, Tel. 04131/740 444

Datum

Sonntag, 26.04.2020

Uhrzeit

20:00