Bei uns zu Gast: Literaturfest Niedersachsen “Rituale”

Von Göttern, Geistern und Heiligen Kühen

Ein gelebtes Ritual stimmt die Gäste im Kloster Lüne auf einen Abend über religiöse Bräuche ein: In der Klosterkirche erleben sie das Vesper-Singen im evangelischen Damenstift. Danach lesen drei Autoren Geschichten von verschiedenen Weltreligionen: Dana von Suffrin erzählt in „Otto“ von einem starrköpfigen jüdischen Patriarchen, der zum Pflegefall wird. Seine Töchter erleben ein wahnwitziges Jahr, in dem die Abgründe des 20. Jahrhunderts aufscheinen. Peter Stamm beschreibt in seinen Kurzgeschichten „Seerücken“ Grenzsituationen: So predigt ein Pfarrer in einer leeren Kirche, weil die Gemeinde ihn nicht anerkennt. Christopher Kloebles Abenteuerroman „Das Museum der Welt“ spielt Mitte des 19. Jahrhunderts: Ein Waisenjunge begleitet als Übersetzer eine Expedition durch den Himalaya und berichtet von Sterberitualen der Parsis, Essensriten der Hindus und Opfergaben für die Berggötter.

Mit Dana von Suffrin, Peter Stamm und Christopher Kloeble
Moderation: Karin Dzionara

Veranstalter:
VGH Stiftung in Kooperation mit
Kloster Lüne,
Literaturbüro Lüneburg e.V.
VGH Regionaldirektion Lüneburg

Eintrittskarten: 15,00 €, ermäßigt 10,00 €

Karten ab 15.7. unter www.literaturfest-niedersachsen.de, Tel. 0800/456 65 40
und bei der Landeszeitung für die Lüneburger Heide

 

Datum

Freitag, 24.09.2021

Uhrzeit

17:00