Der Orgelprospekt im Kloster Lüne als Zeugnis barock-lutherischer Bild- und Musiktheologie

Der Mitte des 17. Jh. geschaffene Orgelprospekt im Kloster Lüne ist ein beeindruckendes Kulturdenkmal und barockes Artefakt. Er ist auch in musik- und bildtheologischer Hinsicht ein Kleinod, das seines Gleichen sucht. Das Buch rekonstruiert die höchst kunstvolle und theologische Durchdachtheit der Beschriftung und Bebilderung des Orgelprospektes vor dem Hintergrund des zeitgenössischen musik- und bildtheologischen sowie frömmigkeitsgeschicht-lichen Kontextes.

Zur Intermedialität von Wort, Bild und Musik im 17. Jahrhundert
Regensburg, 2015
140 S. zahlr. Abb., Index, Literaturverzeichnis, 24 x 17 cm, gebunden
ISBN: 978-3-7954-2956-0