Bei uns zu Gast: Katja Breitling

Märchen-Wandelgang

Gehen Sie gemeinsam mit der Märchenerzählerin Katja Breitling durch das Kloster Lüne und lauschen Sie dabei wundersamen Märchen aus aller Welt. Sie wandeln durch Küche, Remter, Uhlenflucht, Nonnenchor und Kräutergarten. Dabei erfahren Sie von kochenden Klosterbrüdern, betenden Gauklern und träumenden Schwestern.

Kinder ab 7 Jahre und Erwachsene sind gleichermaßen herzlich willkommen, das Kloster innen wie außen auf märchenhaft neue Weise zu entdecken.

Frau Breitling bietet 2019 jeweils von 16.00 h – 17.30 h folgende Termine an:
Sonntag,             19. Mai 2019
Samstag,             27. Juli 2019
Samstag,             17. August 2019
Donnerstag,       03. Oktober 2019

Veranstalter:
Katja Breitling, Tel. 04131/727 47 70
Um rechtzeitige Anmeldung wird gebeten

Bei uns zu Gast: Anette Reinhardt

Kräuterführung 

Der Kräutergarten ist ein ganz besonderes Kleinod des Klosters und bietet mit seiner großen Vielfalt aus einheimischen und “eingewanderten” Pflanzen jede Menge Stoff für Geschichten aus Vergangenheit, Medizin, Liebe, Orakel, Wissenschaft und mehr. Bei den Kräuterführungen baut Frau Reinhardt eine Brücke zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.
Manche Pflanzen, die völlig in Vergessenheit geraten sind, überraschen uns heute durch ihre große Bedeutung in Antike und Mittelalter. Andere, die in alter Zeit unbekannt waren, haben in  Wissenschaft und auch Volksmedizin in der Gegenwart und auch manchmal in der Zukunft eine blühende Karriere vor und hinter sich. Doch eines haben alle gemeinsam – eine interessante Entwicklung klug.
In jedem Monat werden andere Pflanzen vorgestellt. Doch die Pflanzen in einem Monat sind die gleichen.

Mai
Mi, 02.05. – 14.30 h
Fr,  04.05. – 16.30 h
So, 06.05. – 14.30 h

Juni
Mi, 13.06. – 14.30 h
Fr,  15.06. – 16.30 h
So, 17.06. – 14.30 h

Juli
Mi, 25.07. – 14.30 h
Fr, 27. 07. – 16.30 h
So, 29.07. – 14.30 h

Veranstalter:
Anette Reinhardt
Heilpraktikerin
Praxis für traditionelle Naturheilkunde
Am Sande 50 * 21335 Lüneburg

Teilnahmegebühr: wird noch bekannt gegeben
Treffpunkt: Kloster Lüne Haupteingang (neben der Weberei)
Die Führung dauert ca. 1 Stunde

Tel.: (04131) 24 66 89

Bei uns zu Gast: Katja Breitling

Märchen-Wandelgang

Gehen Sie gemeinsam mit der Märchenerzählerin Katja Breitling durch das Kloster Lüne und lauschen Sie dabei wundersamen Märchen aus aller Welt. Sie wandeln durch Küche, Remter, Uhlenflucht, Nonnenchor und Kräutergarten. Dabei erfahren Sie von kochenden Klosterbrüdern, betenden Gauklern und träumenden Schwestern.

Kinder ab 7 Jahre und Erwachsene sind gleichermaßen herzlich willkommen, das Kloster innen wie außen auf märchenhaft neue Weise zu entdecken.

Frau Breitling bietet 2018 folgende Termine an:
Donnerstag, 10. Mai 2018
Sonntag,       17. Juni 2018
Sonntag,       15. Juli 2018
Samstag,       25. August 2018
Sonntag,       16. September 2018

Veranstalter:
Katja Breitling, Tel. 04131/727 47 70
Um rechtzeitige Anmeldung wird gebeten

Vesper-Singen auf dem Nonnenchor

Das ökumenische Abendgebet von Kloster und Gemeinde Lüne lebt von gesungenen Psalmen, Lesungen und Momenten der Stille. Mit dem Geläut gegen 18.00 Uhr, zu dem das Vaterunser gebetet wird, endet die Vesper.

Als Kantor begleitet uns heute Herr Reimers:

Treffpunkt: Brunnenhalle

Nachstehend möchten wir Sie auf unsere Vespertermine 2018 aufmerksam machen:

Januar                  12. und 26.
Februar                09. und 23.
März                     09. und 23.
April                     13. und 27.
Mai                       11. und 25.
Juni                      08. und 22.

Juli                       13. und 27.
August                 10. und 24.
September          14. und 28.
Oktober               12. und 26.
November           09 und 23.
Dezember           14.

Weitere Informationen: (04131) 5 23 18

Sonderführungen im Museum für sakrale Textilkunst

nächster Termin:
Mittwoch, 16. Mai 2018 – 17.30 Uhr

Unsere mittelalterlichen Textilarbeiten aus der Zeit zwischen dem 13. und 16. Jh. sind gestickte Glaubensinhalte und zeugen von tiefer klösterlicher Frömmigkeit und Gottes-dienstlicher Pflichtauffassung in jener Zeit.

Entdecken Sie den tiefen Sinn klösterlichen Lebens auf einem geführten Rundgang durch unser Museum für sakrale Textilkunst. Zusätzlich zu unseren regulären Führungen  bieten wir ausführliche Sonderführungen in unserem Museum an. Dabei erläutern wir die mittelalterlichen Stick- und Färbetechniken und erklären die Bildinhalte, die das profunde theologische Wissen  der Stickerinnen spiegeln.

Der Rundgang findet an jedem 3. Mittwoch im Monat statt und kostet 6,– €.
Beginn 17.30 h, Dauer ca. 90 min.

Bitte melden Sie sich an. Unser Büro informiert Sie gern.

Weitere Informationen: (04131) 5 23 18

Bei uns zu Gast: Karsten Köppen

Meditationsabend

Stille – Gesang – ImpulsIMG_1146

Meditation – in all ihren verschiedenen Formen – will über den Weg des Zur-Ruhe-Kommens zum Wesentlichen des Lebens vordringen. Dabei kommen die eigenen Gedanken durch Schweigen und innere Sammlung zur Ruhe. Eine ungeteilte und wache Aufmerksamkeit für das eigene Dasein wird möglich.

Um die durch Meditation gewonnenen spirituellen Erfahrungen einordnen und vorsichtig deuten zu können, ist das Gespräch mit einem in der Meditation erfahrenen Menschen hilfreich und nötig. In der christlichen Tradition geht es um ein inneres Betrachten von Bibelworten.

Termine 2018  jeweils Freitags, 18.00 – 20.30 Uhr:
16. Februar 2018          20. April 2018
18. Mai 2018                 06. Juli 2018
17. August 2018            21. September 2018
09. November 2018

Veranstalter:
Karsten Köppen
Moorweg 57
21337 Lüneburg

Ort: Im Museum für sakrale Textilkunst

Für die Teilnahme bitten wir um eine Spende.
Bitte melden Sie sich an.

(04131) 15 89 70

Vesper-Singen auf dem Nonnenchor

Das ökumenische Abendgebet von Kloster und Gemeinde Lüne lebt von gesungenen Psalmen, Lesungen und Momenten der Stille. Mit dem Geläut gegen 18.00 Uhr, zu dem das Vaterunser gebetet wird, endet die Vesper.

Als Kantor begleitet uns heute Herr Rims:

Treffpunkt: Brunnenhalle

Nachstehend möchten wir Sie auf unsere Vespertermine 2018 aufmerksam machen:

Januar                  12. und 26.
Februar                09. und 23.
März                     09. und 23.
April                     13. und 27.
Mai                       11. und 25.
Juni                      08. und 22.

Juli                       13. und 27.
August                 10. und 24.
September          14. und 28.
Oktober               12. und 26.
November           09. und 23.
Dezember           14.

Weitere Informationen: (04131) 5 23 18

Spirituelle Kunst zwischen Tradition und Moderne

Ikonenmalerei von Silvia Stolz und
Ikoneninspirationen von Elena Steinke

Gezeigt werden Werke von zwei  Künstlerinnen, die auf ganz unterschiedlicher kunstästhetischer, methodischer und werkstofflicher Basis entstanden sind.
Die Ausstellung bietet eine interessante Gegenüberstellung von uralter, traditioneller Malweise auf Holztafeln und zeitgenössischen Malmethoden und Werkstoffen der letzten 60 Jahre. Das verbindende Element beider Künstlerinnen ist das Edelmetall Gold, das den Glanz himmlischen Lichtes symbolisiert.

Elena Steinke hat ihre Kunstausbildung in den 80er Jahren in der Sowjetunion absolviert und war bis 2001 in Russland tätig. Sie lebt und arbeitet als freischaffende Künstlerin, Dozentin und Autorin in Nordfriesland.
Silvia Stolz ist nach mehreren Aufenthalten in Griechenland Künstlerin aus Leidenschaft für die Ikonenmalerei geworden. Sie ist selbständige Psychotherapeutin und Neuropsychologin.

Dauer der Ausstellung:
25. Mai – 26. August 2018

 

Bei uns zu Gast: Ensemble AquAkkord

A-cappella-Gesang von Klassik bis Pop

Es erklingen A-cappella-Werke aus verschiedenen Epochen, u.a. von Johann Sebastian Bach, Orlando di Lasso, John Dowland und Henry Purcell. Die Gruppe kann aber auch Pop! Die Sänger werden uns auch bekannte Songs der King’s Singer, Comedian Harmonists und der Beatles in spannenden Arrangements zu Gehör bringen.
Der Einsatz von Counter-Tenören mit ihren hohen Stimmen und dem damit einhergehenden großen Stimmumfang verleiht dem Männer-Ensemble eine besondere Klangfarbe.

Der Eintritt ist frei.
Um die Reisekosten zu decken, wird um eine Spende gebeten.